.

Umweltbildung in Grundschulen wird auch 2016 angeboten

2015 schon mehr als 50 Workshops durchgeführt

Bereits über fünfzigmal wurden Umweltbildungsworkshops an Grundschulen des Landkreises Mayen-Koblenz im Jahr 2015 durchgeführt. Das Themenspektrum ist riesig, ebenso wie das Interesse der Schulen. Seit dem Projektstart im Jahr 2012 hat bereits die Hälfte aller Grundschulen im Landkreis am Projekt teilgenommen. Noch sind Buchungen für 2015 möglich, aber auch 2016 wird das Projekt fortgeführt.

Den ganzen Artikel lesen

Praktische Unterstützung beim Entdecken der Umwelt

Grundschul- und Kitakinder im Landkreis Mayen-Koblenz

KREIS MYK. Schon zu Jahresbeginn war das Interesse an dem Projekt „Umweltbildung an Grundschulen“ so groß, dass die Nachfrage schnell nicht mehr gedeckt werden konnte, die kreiseigenen Mittel waren schnell aufgebraucht. Dank der finanziellen Unterstützung durch die Stiftung "Für unsere Jugend" der Kreissparkasse Mayen und die Sparkasse Koblenz können die Grundschulen im Landkreis Mayen-Koblenz ab sofort noch weitere Module zur praktischen Umweltbildung buchen – für die Grundschulen bleibt die Durchführung weiterhin kostenfrei.

Jungs-Wassermodul

Selbst mit dem Akkuschrauber einen Nistkasten bauen begeistert nicht nur die Jungen, und ein echtes Schaf streicheln, Wolle vorbereiten und mit viel Geduld ein Armband filzen ist nicht nur Mädchenkram. Eselmist erfahren die Kinder, ist nicht aus Gold aber ein wertvoller Dünger und ein Zaun kann durch viele kleine zupackende Hände in einen Lebensraum verwandelt werden. Auch wenn wir es heutzutage im Supermarkt kaum noch merken, jedes Obst und Gemüse wächst zu seiner Jahreszeit und selbst zubereitetes frisches Obst und Gemüse kann so richtig lecker sein.

Den ganzen Artikel lesen

Natur- und Umwelterlebnisse für Kita-Kinder

Modellprojekt zur Umweltbildung im Landkreis Mayen-KoblenzKVMYK

KREIS MYK. Naturerlebnisse für Kita-Kinder ergänzen die bestehenden Umweltbildungsangebote des Landkreises Mayen-Koblenz. In einer Pilotphase mit ausgewählten Kindertagesstätten (Kitas) und Fachreferenten werden Modelle für Naturerlebnisse in und rund um die Einrichtungen entwickelt. Bis zum 10. November können sich Kitas, die an der Testphase teilnehmen möchten, anmelden. Nach der Erprobung werden die Module ab Sommer 2015 kostenfrei für alle Kitas im Landkreis Mayen-Koblenz angeboten.

Der Erfahrungsschatz, den die Vier- bis Sechsjährigen gewinnen, bildet die Grundlage für einen natürlichen Zugang zur heimischen Tier- und Pflanzenwelt, zum Umweltschutz und zu naturwissenschaftlichen Themen. Susanne Hildebrandt, Projektleiterin bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz erklärt: „Das Projekt bietet sehr gute Chancen für die Kinder, den Lebensraum Natur mit seiner Vielfalt fachlich begleitet zu erleben und zu erforschen. So werden Naturerlebnisse positiv verinnerlicht.“ 

Den ganzen Artikel lesen

Der praktische und lebendige Wissenstransfer für Grundschulen mit Modulen zu Natur- und Umweltthemen wird auch in 2015 fortgeführt!

Grundschulen im Kreisgebiet Mayen-Koblenz können ab sofort alle Module für 2015 buchen. Vielen Dank an die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz für die Fortführung der Förderung!

Grundschulen im Stadtgebiet Koblenz können weiterhin den beliebten Workshop „Energie-Hits für Power-Kids“ im Rahmen des Klimaschutzes der Stadt Koblenz anfragen.

Grundschulen in der Verbandsgemeinde Kaisersesch können sich ebenfalls auf eine große Auswahl an Module freuen, auch die Verbandsgemeinde Kaisersesch ist 2015 wieder dabei.

Der Landkreises Mayen-Koblenz, die Stadt Koblenz, die Verbandsgemeinde Kaisersesch und die Akteure des Umweltbildungsnetzwerkes Rhein-Mosel freuen sich über die gelungene und nachhaltige Projektzusammenarbeit.

Gemüse, S. Schweikert

Den ganzen Artikel lesen

Grundschulen freuen sich über die mobilen Angebote zu Natur, Umwelt und biologische Vielfalt

Module des Netzwerkes Umweltbildung Rhein-Mosel können noch gebucht werden!

Seit Jahresbeginn können die Grundschulen im Landkreis Mayen-Koblenz wieder kostenfrei Module zur Natur- und Umweltthemen buchen. Die Auswahl wurde für 2014 um 3 neue Themen ergänzt (siehe Themenauswahl unten). Insgesamt können die Schulen zwischen 15 verschiedenen Themen auswählen.

Feuerwanzen ganz groß (Foto Susanne Hildebrandt)
Feuerwanzen ganz groß
(Foto: Susanne Hildebrandt)

„Wer noch mitmachen möchte, sollte sich bald melden“, rät Susanne Hildebrandt. Sie leitet das Projekt und koordiniert die Anfragen. „Die Module sind letztes Jahr gut angekommen und die Nachfrage ist groß.“

Im letzten Jahr startete das Umweltbildungsprojekt nach den Sommerferien. Insgesamt 24 Grundschulen mit 70 Klassen haben im Landkreis Mayen-Koblenz und im Stadtgebiet Koblenz das umfangreiche Bildungsangebot genutzt. Dieses Jahr sind bereits Ende Februar 19 Grundschulen mit 50 Klassen und 2 Ferienangeboten dabei.

Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung durch die Stiftung für unsere Jugend der Kreissparkasse Mayen und des Landkreis Mayen-Koblenz sind die Angebote für die Schulen kostenfrei und die Fachreferenten werden für ihre engagierte Umweltbildungsarbeit honoriert. Das Projekt läuft bis Ende 2014 und Buchungen sind noch möglich solange die Fördermittel reichen.

Die Grundschulen in der Stadt Koblenz können dieses Jahr wieder über das Umweltamt Koblenz die beliebten „Energie-Hits für Power-Kids“ buchen.

Themenauswahl für die Grundschulen im Landkreis Mayen-Koblenz:

Natur, Umwelt und biologische Vielfalt

den ganzen Artikel lesen

Viel Lob für Umweltbildung Rhein-Mosel in 2013

Der praktische und lebendige Wissenstransfer für Grundschulen mit Modulen zu Natur- und Umweltthemen wird in 2014 fortgeführt.

Auch in diesem Jahr konnte die Umweltbildung Rhein-Mosel mit ihren Modulen zu Natur- und Umweltthemen in Grundschulen einen großen Erfolg verbuchen.

Insgesamt 70 Grundschulklassen an 24 Grundschulen im Landkreis Mayen-Koblenz und im Stadtgebiet Koblenz konnten das umfangreiche Bildungsangebot nutzen. Finanziell großzügig unterstützt wurde das Projekt durch die Stiftung für unsere Jugend der Kreissparkasse Mayen, aber auch den Landkreis Mayen-Koblenz sowie durch die Stadt Koblenz. Dank dieser Förderung sind die Angebote für die Schulen kostenfrei und die Fachreferenten werden für ihre gute Arbeit honoriert. Nicht nur die Schüler und Schülerinnen sind begeistert, auch alle Förderer und Projektbeteiligten des Landkreises Mayen-Koblenz, der Stadt Koblenz und des Umweltbildungsnetzwerkes Rhein-Mosel freuen sich über die gelungene Projektzusammenarbeit.

Alle Module können dank der Unterstützung der Stiftung für unsere Jugend der KSK Mayen ab sofort auch schon für 2014 wieder gebucht werden.

Themen: Natur, Umwelt und biologische Vielfalt

  • Raupenzoo
  • Schulausflugscoach
  • Expedition Schulgelände
  • Lebensraum Wasser, Neu ab 2014
  • Sozialer Wohnungsbau für wilde Tiere
  • Lebensraum Streuobstwiese, Neu ab 2014
  • Woll- und Filzwerkstatt
  • Lebensraum Zaun
  • Mit Ferdi durch das Gartenjahr, Neu ab 2014

Themen: Energie, Rohstoffe und KlimaschutzRübenach-Monster.jpg

  • Papperlapapp: Pappe und Papier – wie viel davon brauchen wir?
  • Schöne bunte Kunststoffwelt?
  • Energie-Hits für Power-Kids
  • Tischlein deck dich, Esel streck dich – so wird Mist zu Gold
  • Glitzernde Minerale und schwimmende Steine
  • Fossilien – die ältesten Zeugen der Erde

Die ausführlicheren Beschreibungen der Module der Umweltbildung Rhein-Mosel sind bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, Dr. Rüdiger Kape (ruediger.kape@kvmyk.de) erhältlich.

Buchungen 2014 und Informationen bei Susanne Hildebrandt, 0261 280436, info@umweltplanung-koblenz.de

Erfolgreiches Umweltprojekt für Grundschulen „Umweltbildungsmodule zu Natur, Umwelt und Klimaschutz“ geht auch in 2013 und 2014 weiter!

„Dank der großzügigen finanziellen Förderung durch die „Stiftung für unsere Jugend“ der Kreissparkasse Mayen“ freut sich Bernhard Mauel, Erster Kreisbeigeordneter des Landkreises Mayen-Koblenz, „kann unser Erfolgsmodell Umweltbildung an Grundschulen im Geschäftsgebiet der Kreissparkasse Mayen 2013 und 2014 fortgeführt werden“. „Gerne unterstützen wir das Projekt“, so Peter Schaaf, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Mayen, „werden doch Fragen des Umwelt-, Natur-, und Klimaschutzes immer wichtiger für unser Leben. Fragen der Energieeinsparung, der Nutzung regenerativer Energien aber auch der biologischen Vielfalt sind wichtige Themen, die über das Projekt auch für Grundschüler spielerisch erlebbar werden“. Über weitere Fördermittel können 2013 auch die Grundschulen im restlichen Kreisgebiet und in der Stadt Koblenz am Projekt teilnehmen.

Mehrere Grundschulen im Landkreis Mayen-Koblenz haben bereits ihr Interesse am Projekt bekundet. Auch die vier Grundschulen, die im Jahr 2012 am Pilotprojekt teilgenommen und gute Erfahrungen gesammelt haben, sind wieder dabei.

Ziel des Projektes ist es, mit praktischen Umweltbildungsangeboten direkt in die Grundschulen zu gehen und vor Ort im Schulalltag, auf dem Schulhof und in der Umgebung Natur und Umweltthemen erlebbar zu machen. Die mobilen Angebote sind Dank der Förderung kostenfrei und stellen eine gute Ergänzung zu Ausflügen an außerschulische Lernorte dar. Das erforderliche Material und das Umweltwissen bringen die Akteure mit in die Schule.

Umweltbildung_Grundschulprojekt_480.jpg

den ganzen Artikel lesen ...
.

xxnoxx_zaehler

.

xxnoxx_zaehler